AUTOSCHAU 2020

social media campaign

Alljährlich findet die Autoschau 2020 in der Lienz statt. Bei dieser Veranstaltung stellen alle Autohäuser des Lienzer Talbodens ihre Autos in der Innenstadt aus.

Das Ziel der Kampagne war es, das Image der Autoschau auch online auf sozialen Netzwerken zu bewerben. Das Ergebnis war ein Spot, der die Geschichte eines jungen Automobilfans erzählt.

DIRECTOR/DP:
Martino Le

PA:
Michael Trampitsch
Jonas Hofbauer
Christopher Klocker
Simon Dudek

„Markenneutralität
hat in der Autoschau einen besonderen Stellenwert. Die Veranstaltung basiert auf einer Zusammenarbeit zwischen Autoherstellern verschiedener Marken. Aus diesem Grund darf keine Marke im Vordergrund stehen.“

Produktion in vier Wochen.

Zwischen erstem Kontakt und fertigen Video sind vier Wochen vergangen.
Ein Telefonat. Drei Besprechungen. Ein Drehtag.

Einen Film zu drehen, kann so einfach sein.

Fünf Ideen.

Nachdem im ersten persönlichen Gespräch die Rahmenbedingungen, Anforderungen und Ziele definiert worden sind, wurden innerhalb einer Woche 5 Story-Ideen gefunden & ausgearbeitet. Über die beste Idee wurde abgestimmt.

Zwei Drehorte.

Vor dem Dreh wurden die Locations ausfindig gemacht und vor Ort analysiert. Die Location stammen beide vom Auftraggeber: Das Autohaus Pontiller und eine Lagerhalle.

Eine Botschaft.

Die Nachricht, die im Spot transportiert wird, musste markenneutral erfolgen. Einer der Grundpfeiler der Autoschau lautet, dass bei jeglicher Kommunikation nach außen keine Marke hervorgehoben werden soll.

Die junge Zielgruppe.

Der Spot zielt darauf ab, das schlafende Kind in sich selbst zu wecken. Aus diesem Grund haben wir mit einem jungen Darsteller gedreht, der engagiert beim Dreh dabei war.

Makeup by pony&puder.

Beim Makeup hat uns Carina Gasser von pony&puder unterstützt. Eine Visagistin ist ungemein wichtig, da in der Regel Hautunreinheiten auf der Kamera stärker hervorstechen.