ALEXANDER EDER - Zu schön um wahr zu sein

musicvideo

Alexander Eder ist österreichischer Sänger & Songwriter. Mit seiner Teilnahme bei „The Voice Of Germany“ hat er Bekanntheit erlangt.
Der Song „Zu schön um wahr zu sein“ handelt von einer vergangenen Liebe, die einen Traum glich. Jeder Mensch kommt irgendwann in seinem Leben in diese Situation, wo man lernen muss, loszulassen. Diese allgegenwärtige Lebenssituation wollten wir mit unserem Musikvideo darstellen.
Mittlerweile ist Alexander Eder bei Universal Music unter Vertrag und hat sein Debütalbum „Schlagzeilen“ veröffentlicht.

DIRECTOR:
Martino Le

1st AD:
Mario Wallner

GAFFER:
Florian Koch

PA:
Oliver Hörzinger
Lukas Zottl
Nic Zelenka

Cast:
Patricia Washüttl
Eva Kornes

 

 

„Eine große Herausforderung beim Dreh stellte die Locationauswahl dar. Da wir fern von unserer Heimstadt drehten, mussten wir uns auf Locations verlassen, die vom Sänger organisiert worden sind. Auf der anderen Seite bekamen wir dadurch die einzigartige Möglichkeit, in einem Bus bzw. an einem Friedhof zu drehen.

Anfangseuphorie

Das Musikvideo stellt das erste gemeinsame Projekt mit Alexander Eder dar. Kurz vor dem ersten Lockdown im März 2020 wurde gedreht und voller Euphorie wurden weitere Projekte geplant.

Locations

Im Zuge des Drehs wurden die verschiedensten Locations aufgesucht. Werkstatt, Friedhof, Feld als auch eine Schulbühne.

on the go

Beim Dreh mussten wir flexibel arbeiten. Wir hatten wenig Zeit, um die ganze Handlung unterzubringen. Im Nachhinein fällt es zum Glück nicht zu sehr auf, dass die Locations nicht zu 100% genutzt worden sind.

Verzögerter Release

Aufgrund der Coronakrise wurde der Release um ein halbes Jahr verschoben. Es fühlte sich seitens des Managements nicht richtig an, so ein glückliches Lied in einer solch schweren Zeit zu veröffentlichen.